Fauna

—————————————————————————————
April 2015 ~ ~ Schwarzdrosselkinderzuwachs ~ ~ Das Fiepen in unserer Birkenfeige machte uns neugierig. Und siehe da, die Amselfamilie ist größer geworden. Zwei leicht bekleidete Amselküken warten im Nest auf Mutters Rückkehr, und die wartet, dass wir mit unserem Fotoapparat endlich verschwinden. Jetzt kann sie wieder füttern und wärmen. Unser Kater würde auch gern mit den Küken „spielen“, kommt aber nicht ran und darf auch nicht. „Schade!“, denkt er sich und schaut sich nach anderer Beute um. Vielleicht fängt er ja im Schutz der Dunkelheit etwas. Na dann: „Gute Nacht!“. Wir haben die Entwicklung der Jungen hier weiter dokumentiert. Neun Tage nach unserem ersten Foto aber fanden wir nur noch ein leeres Nest vor. Eltern und Kinder waren ausgeflogen. Die kurze Schwarzdrosselbrutzeit war zu Ende. Wir wünschen ihnen alles Gute auf unserer Insel.

Amselnachwuchs auf der Casa Alta


—————————————————————————————
Der Edelfalter „Vanessa vulcanica“
, der Kanarische Admiral, besuchte am 26. Februar 2014 unsere Casa Alta. Eigentlich ist er ein regelmäßiger Gast in unserem Domizil. Das Besondere an seinem Besuch aber war in diesem Fall die Erlaubnis für ein Fotoshooting, die er uns gewährte. Und die Ergebnisse wollen wir Ihnen nicht vorenthalten.

—————————————————————————————
Auch die Westkanareneidechsen
sind auf Teneriffa heimisch. Es handelt sich dabei um eine endemische Art, das heißt, sie gibt es nur hier. Die Tiere unter ihnen, die viel Kontakt zu Menschen haben, werden auch ein wenig zutraulich. Und wenn man ihnen wie hier einen Leckerbissen anbietet, kann man sie ganz in Ruhe aus der Nähe beobachten. Die Männchen erkennt man dabei an den „blauen Flecken und Punkten“.